Mit 1:5 (1:1) verlor der Itzehoer SV in der Verbandsliga West bei TuS Bargstedt. Die erster Halbzeit gestaltete der ISV ausgeglichen und hatte Chancen in Führung zu gehen.

Thieß Michaelis sorgte gleich für eine kalte Dusche für die Gäste, als er die Borgstedter nach einem Eckball in Führung gebracht hatte. Der ISV fing sich und traf durch Albion Seferi die Latte, ehe Björn Zabojnik der Ausgleich gelang. Adem Aydogan und Zabojnik hatten weitere Möglichkeiten, so dass zur Pause sogar eine Führung möglich gewesen wäre.

Nachdem erneut Michaelis und Mattes Sievers die Bargstedter im zweiten Durchgang mit 3:1 in Führung gebracht hatten, war die Lehmwohldelf geschlagen und zeigte wenig Gegenwehr. Mathis Döring per Foulelfmeter und der eingewechselte Stephan Krug erhöhten schließlich auf 5:1.